Geprüfte Krankenkassen! Schnelle Bearbeitung! Unverbindlich!

Jetzt Krankenkasse wechseln!


Krankenkassenwechsel Prämie

Krankenkassenwechsel mit Prämien

Du möchstest also deine Krankenkasse wechseln, weil diese einen Zusatzbeitrag verlangt? Erspar dir diese Qual und wechsel zu einer hochwertigen Krankenkasse, die keine Zusatzbeiträge verlangt. Bekomme als Belohnung ein Trekstor Tablet. Wechsel mit dem Wechselpaket von Krankenkassenportal und bekomme eine kostenlose Zahnersatz-Zusatzversicherung im 1. Jahr.

Mit Krankenkassenportal wechseln!

Mit Krankenkassenportal zu wechseln ist eine sehr gute Idee! Denn du bekommst nicht nur die tolle Prämie beim Wechseln geschenkt, sondern erhältst auch eine hervorragende Auswahl von Krankenkassen, die keinen Zusatzbeitrag verlangen. Jede einzelne angebotene Krankenkasse wurde sorgfältig von Krankenkassenportal ausgewählt. Es wurde speziell auf die Service Qualität geachtet, damit du die beste Krankenkasse auswählen kannst.

Prämien

Mit Krankenkassenportal wechseln ist leicht und vielversprechend. Deine Krankenversicherung wechseln geht schnell und risikofrei mit Krankenkassenportal. Du bekommst nicht nur tolle Prämien, sondern auch vorbereitete und personalisierte Unterlagen für den Wechsel. Dir werden top Krankenkassen angeboten, die dir einen top Service anbieten.

Du kannst eines der folgenden Prämien auswählen.

  • Trekstor Android Tablet-PC
  • Ebook Reader Tolino Shine
  • Philips Senseo
  • Kärcher Hochdruckreiniger
  • Braun ORAL-B Professional
  • Bosch Kompakt-Küchenmaschine
  • Philips Microanlage "MCM2000/12"
  • Sennheiser Funk-Kopfhörer
  • Bosch Elektro-Rasenmäher
  • Philips Design-Radio mit UKW/DAB+
  • Philips Mp4-Player "GOGEAR"
Dir steht also eine tolle Auswahl zur Verfügung. Wähle dir deine Prämie aus und los geht's!

krankenkassenportal.de - mit Prämie wechseln

KrankenkassenWechsel lohnt sich!



Krankenkassen

Alle Krankenkassen sind auf ihre Qualtität geprüft und versprechen einen top Service. Zu den Krankenkassen gehören

  • KKH Kaufmännische Krankenkasse
  • Knappschaft
  • BKK VBU
  • BKK der Thüringer Energieversorgung
  • Brandenburgische BKK
  • Shell BKK/LIFE

Wechselpaket bei krankenkassenportal.de

Krankenversicherung

Bist du nicht zufrieden mit deiner Krankenkasse? Du denkst du zahlst zu viel für die Leistung, die deine Krankenkasse anbietet? Es gibt viele Gründe, warum man die Krankenkasse wechseln sollte, doch ein weiterer Grund sind nette Prämien beim Wechsel zu einer neuen Krankenkasse.

Jedes Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung kann jederzeit seinen Vertrag kündigen und zu einer anderen Krankenkasse wechseln, wenn der Vertrag mindestens 18 Monate bestanden hat. Hierbei gilt eine Kündigungsfrist von zwei Monaten und dabei muss das Mitglied die Kündigung schriftlich einreichen. Es ist durch ein Sonderkündigungsrecht möglich eine sofortige Kündigung durchzuführen, soweit die Krankenkasse einen erstmaligen Zusatzbeitrag verlangt.

Geöffnete Kassen sind verpflichtet alle zu übernehmen

Bei allen gesetzlichen Krankenkassen, die in dem Bundesland ihr Arbeitsplatz offen haben, hast du die freie Wahl. Dazu gehören viele Krankenkassen, wie zum Beispiel die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) oder die Ersatzkassen wie DAK oder die Techniker Krankenkasse, weiterhin die BKK und die IKK. Gesetzlich ist es geregelt, dass jede dieser geöffneten Krankenkassen jeden als Mitglied aufnehmen muss.

Jedoch sind private Krankenkassen nicht verpflichtet jeden als Mitglied aufzunehmen. Damit du in eine private Krankenkasse beitreten kannst, musst du meistens eine Festanstellung und ein Mindesteinkommen von 4353 Euro/Monat brutto haben, das sind im Jahr um die 52,200 Euro brutto. Ebenfalls können private Krankenkassen bei der Aufnahme durch ein Bestehen einer chronischen Krankheit die Aufnahme verweigern.

Kündigung der bestehenden Krankenkasse

Seit dem Jahr 2002 ist es gesetzlich geregelt, dass die Kündigung bei der bestehenden Krankenkasse mit einer zweimonatigen Kündigungsfrist gültig wird. Wie schon erwähnt, bist du dann an die neue Krankenkasse mindestens 18 Monate lang gebunden.
Mit dem folgenden Beispiel wird klar, wie der Ablauf dabei gemeint ist.

  • Kündigung am 17.12.2013
  • Die Mitgliedschaft endet am 28.2.2014
  • Der Beginn der neuen Mitgliedschaft beginnt dann am 01.03.2014

Sonderkündigungsrecht bei einer Erhöhung des Beitragssatzes

Wie bereits erwähnt, können Mitglieder einer Krankenkasse die bereits erwähnte zweimonatige Kündigung einreichen, sobald die Krankenkasse einen erstmaligen Zusatzbeitrag erhöht. Dieses Kündigungsrecht gilt auch dann, wenn das Mitglied an die 18 Monate gebunden ist. Beispiel:

  • Die Krankenkasse kündigt am 15.12.2013 eine Erhöhung des Beitrages an
  • Die erste Zahlung des Zusatzbeitrages findet am 01.01.2014 statt
  • Die Kündigung muss spätestens bis zum 31.12.2013 stattfinden
  • Somit findet der Austritt der jetzigen Krankenkasse am 31.01.2014
    statt
  • Der Eintritt und die Zahlung der neuen Krankenkasse ist dann am 01.02.2014

Kündigung in Schriftform

Wichtig ist dabei zu beachten, dass die Kündigung in Schriftform stattfinden muss. Am Besten bringst du die Kündigung persönlich bei der Krankenkasse ab und lässt dir eine Kopie zurückgegeben. Mit der Post kannst du zum Beispiel auch per Einschreiben mit einem Rückschein die Kündigung einreichen.

Kündigungsbestätigung

Nach der Kündigung ist es wichtig sich eine Kündigungsbestätigung zu holen, damit du keine weiteren Probleme bei der neuen Krankenkasse bekommst. Die gesetzlichen Krankenkassen sind dabei hier verpflichtet eine Kündigungsbestätigung innerhalb von 14 Tagen zu überreichen. Falls dies nicht der Fall ist, sollte man die Krankenkasse darauf nochmals ansprechen.