≡ Menu
Krankenkassen Prämie

KKH die Kaufmännische Krankenkasse

KKH-logo

Die KKH bzw. die Kaufmännische Krankenkasse ist die meist gewählte Krankenkasse, die eine Prämie beim Krankenkassenwechsel ermöglicht. Das ist auch kein Wunder, denn die KKH ist eine sehr bekannte Krankenkasse die tolle Zusatzleitung anbietet. Mit einem 15,5 % Beitragssatz ist sie zwar nicht die günstigste Krankenkasse, jedoch stimmt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese Krankenkasse gehört zu den Top Krankenkassen wie die Techniker Krankenkasse oder auch AOK. Daher lohnt sich ein Wechsel zu dieser Krankenkasse alle Mal. In 2015 ist der Mindestbeitragsatz auf 14,6 Prozent gefallen, somit verlangt die KKH einen Zusatzbeitrag von 0,9%, was relativ hoch ist, jedoch für deren Leistung angebracht. Wenn du jedoch selten zur Krankenkasse gehst und viel Geld sparen willst, solltest du eine Krankenkasse aufsuchen, die keinen Zusatzbeitrag verlangt. Hier kannst du bis zu mehreren 100 Euro im Jahr sparen.

Die Zusatzleistungen der KKH

Die Top Krankenkassen wie KKH bieten oft ein Gesundheitskurs von externen Anbieter an. Hierbei erstattet die KKH oftmals die Kosten bis zu 90%. Jedoch bis zu 80 Euro. Wenn jedoch zwei Kurse im Jahr gemacht werden, dann bis zu 160 Euro.
Die KKH ist telefonisch jederzeit erreichbar, sprich 24 Stunden 7 Tage die Woche. Deren Servicerufnummer lautet

0800 / 55 48 64 05 54

und ist kostenfrei aus dem Festnetz. Ebenfalls gibt es eine Medizinische Arzthotline dessen Servicenummer

089 / 9 50 08 41 88

lautet. Ebenfalls gibt es eine Hotline zu Fragen zu Arzneimitteln:

089 / 9 50 08 41 88.

Es gibt dieKindervorsorge U 10, die Kindervorsorge U11, Jugendvorsorge J2 und die Erweiterte Hautkrebsfrüherkennung unter 35 Jahre. Leider gibt es nicht die Haushaltshilfe bei schwerer Erkrankung, wenn man kein Kind hat, jedoch wenn die oder der Erkrankte ein Kind hat. Wenn also die erkrankte Person ein Kind hat, dann gibt es eine häusliche Krankenpflege mit 28 Tage.